Aktuelle Meldungen der SdK

06. März 2020

Allianz SE zum Unternehmen des Jahres gewählt

Die Auszeichnung „Unternehmen des Jahres 2019“ geht an die ALLIANZ SE. Bei der jährlich von der SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. ausgerichteten Wahl unter Privatanlegern ging der Versicherer und einer der weltweit größten Assetmanager klar als Sieger hervor.

 

Im Dezember 2019 hatte die SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. bereits zum achten Mal Privatanleger dazu aufgerufen, das Unternehmen des Jahres zu wählen. Unterstützt wurde die Wahl in diesem Jahr neben der Tradegate Exchange von einer der größten Facebook-Gruppen aus dem Finanzbereich, der Community „Dividendenstrategie“. Zur Wahl standen zehn börsennotierte Gesellschaften, die eine gute operative Entwicklung vorweisen, ihre Investoren fair am Erfolg beteiligt haben und über eine anlegerfreundliche Investor-Relations-Arbeit verfügen.

 

Für die Allianz SE votierten 48,55 % der Stimmen. Mit deutlichem Abstand, aber respektablen Ergebnissen folgen die beiden MDAX-Titel Carl Zeiss Meditec AG und die Bechtle AG mit 17,10 % bzw. 16,77 % Stimmenanteil. Unter den Top Five sind weiter zu finden MTU Aero Engines (12,26 % der Stimmen) und die RWE AG (7,10 % der Stimmen).

 

Die 1890 in Berlin gegründete Allianz SE mit Sitz in München ist vom Umsatzvolumen her mit 142,4 Mrd. Euro (2019) einer der weltweit größten Versicherer. Aufgrund seines traditionell starken Altersvorsorgegeschäfts mit Renten- und Lebensversicherungen ist der Konzern zwischenzeitlich zu einem der bedeutendsten Assetmanager mutiert. Die beiden Assetmanager Allianz Global Investors (AGI) und Pimco verwalten weltweit ein Vermögen von 2,3 Billionen Euro und liegen unter den Top Five der größten Vermögensverwalter weltweit. Bei den aktiv gemanagten Vermögen sieht sich die Allianz sogar als Marktführer an.

 

Betrachtet man das Zahlenwerk der Allianz aus dem abgelaufenen Geschäftsjahr 2019, wird klar, warum sich viele Wähler bei der Auszeichnung zum Unternehmen des Jahres für die Allianz entschieden haben. Der Umsatz wurde gegenüber dem Vorjahr um 7.6 % auf die bereits erwähnten 142,4 Mrd. Euro gesteigert. Das höchste Wachstum seit dem Jahr 2014! Auch der operative Gewinn konnte von 11,512 Mrd. Euro auf 11,855 Mrd. um knapp 3 % verbessert werden. Vor allem im Lebens- und Krankenversicherungsgeschäft konnte die Allianz die Nettobeiträge um 15 % auf 67 Mrd. Euro steigern.

Daneben gewinnt das Unternehmen weiter neue Kunden. Erstmals konnte das Assekuranz-Unternehmen die Marke von 100 Millionen Kunden knacken. Der Kundenbestand wuchs 2019 auf 101 Millionen Kunden (+10 %). Ein kleiner Wermutstropfen ist der Rückgang der operativen Rendite von 8,8 % auf 8,3 %, was den Verlusten in der Industriesparte und dem Wachstum bei der margenschwächeren Produktsparte Lebensversicherung geschuldet war.

 

Das sehr gute Gewinnwachstum schlug sich im abgelaufenen Geschäftsjahr auch im Gewinn je Aktie nieder, der sich um 8,4 % auf 18,90 Euro erhöhte. Die Dividende soll um 6,7 % auf 9,60 Euro je Aktie gesteigert werden. Die Eigenkapitalrendite stieg von 13,2 % auf 13,6 %. Ein Zehn-Jahres-Höchststand! Auf Basis dieser Geschäftszahlen kann die Allianz gestärkt das Jahr 2020 angehen.

 

Die SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. gratuliert Vorstandschef Oliver Bäte, seinen Vorstandskollegen und Mitarbeitern zur Auszeichnung zum Unternehmen des Jahres und dankt allen Privatanlegern, die sich an der Umfrage beteiligt haben. Ein ausführliches Interview mit dem Unternehmen des Jahres 2019 ist in unserer Mitgliederpublikation AnlegerPlus für die Ausgabe 4/2020 geplant.

 

München, den 06.März 2020

SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V.




  • Kontaktdaten der SdK:

    Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V.

    Hackenstr. 7b, 80331 München

    Tel: 089 / 2020846-0

    Fax: 089 / 2020846-10

    E-Mail: info@sdk.org


  • Pressekontakt:

    Daniel Bauer

    Hackenstr. 7b, 80331 München

    Tel: 089 / 2020846-0

    E-Mail: presseinfo@sdk.org