27. Juni 2022: Kauf von Allgeier SE

 

Am 27. Juni 2022 haben wir in unser SdK-Realdepot 220 Aktien der Allgeier SE aufgenommen. Passend zum Kauf haben wir eine umfangreiche Analyse erstellt:

 

„Allgeier SE – IT- und Softwarehaus mit geballter Übernahmepower“

 

Unsere Investmentidee:

 

Profitabilität und Wachstum. Für 2022 erwartet der Vorstand einen Umsatzanstieg von 24 % und eine Verdopplung des EBITDA. Auch mittelfristig wird prozentual zweistelliges Wachstum erwartet. Ergänzende anorganische Aktivitäten werden dabei noch nicht einmal berücksichtigt.

 

Übernahmechampion. In den letzten 20 Jahren hat sich das Management durch eine exzellente Buy-and-build-Strategie ausgezeichnet. Allein 2021 wurden fünf Wettbewerber geschluckt, darunter Evora mit einer EBITDA-Marge von fast 50 %.

 

Reichlich Spin-off-Fantasie. Die Abspaltung von Nagarro ging in die Geschichtsbücher ein. Auch noch spät eingestiegene Aktionäre haben ihr Kapital versiebenfacht. Aktuell schimmern vier neue potenzielle Spin-offs am Horizont. Kommt bald Nagarro 2.0 – oder gar 3.0, 4.0, 5.0?


Die detaillierte Analyse finden Sie hier.

 

Wir weisen darauf hin, dass auch wir über keine Glaskugel verfügen, und Sie sich stets selbst über die Gesellschaften gründlich informieren sollten, sofern Sie beabsichtigen, die von uns getätigten Transaktionen ebenfalls zu tätigen.

 

 

‹‹ zurück