HV-Termine

WESTGRUND AG

Geplantes Abstimmungsverhalten der SdK auf der ordentlichen Hauptversammlung am 2018-12-18

TOP 1 Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses und des gebilligten Konzernabschlusses zum 31. Dezember 2017, der Lageberichte für die WESTGRUND Aktiengesellschaft und den Konzern für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2017 sowie des Berichts des Aufsichtsrats und des erläuternden Berichts des Vorstands zu den Angaben gemäß §§ 289a Abs. 1, 315a Abs. 1 HGB jeweils für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2017

 

Keine Abstimmung erforderlich

 

 

TOP 2 Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr 2017

 

Zustimmung

 

Begründung: Da bisher kaum Informationen über die Gründe für die Abberufung des Vorstands bekannt sind, erscheint eine Vertagung sinnvoll, wenn diese auf der HV noch begründet wird. Die Ergebnisse der Gesellschaft sind aber durchaus zufriedenstellend.

 

 

TOP 3 Beschlussfassung über die Entlastung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2017

 

Zustimmung

 

Begründung: Soweit erkennbar hat der AR seine Aufgaben erfüllt.

 

 

TOP 4 Wahl des Abschlussprüfers und Konzernabschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2018 sowie des Prüfers für eine gegebenenfalls erfolgende prüferische Durchsicht des Halbjahresfinanzberichts im Geschäftsjahr 2018

 

Zustimmung

 

Begründung: Da der AP im letzten Jahr keine Beratung bei der Gesellschaft gemacht hat, spricht nichts gegen seine Wahl.

 

 

TOP 5 Neuwahlen zum Aufsichtsrat

 

Zustimmung

 

Begründung: Es ist nichts bekannt was gegen die Kandidaten spricht, die sich aber auf der HV noch vorstellen müssen.

 

 

TOP 6 Beschlussfassung über eine Satzungsänderung betreffend die Einberufung der Hauptversammlung

 

Ablehnung

 

Begründung: Die Beschränkung auf elektronische Kommunikation wird von der SdK abgelehnt, da die Aktionäre dadurch Nachteile durch fehlende Informationen erleiden könnten. Besonders vor dem Hintergrund des angekündigten Enteignungsverfahrens und damit dem Ende an der Börse, ist dieser Beschluss zu diesem Zeitpunkt völlig unnötig.

 

 

TOP 7 Beschlussfassung über die Höhe der Vergütung des Aufsichtsrats

 

Zustimmung

 

Begründung: Die Erhöhung der AR Vergütung bewegt sich noch gerade in einem akzeptablen Rahmen.

 

Hinweis: Auf der Hauptversammlung kann aus sachlichen Gründen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von oben genanntem Abstimmungsverhalten abgewichen werden.