HV-Termine

KHD Humboldt Wedag International AG

Geplantes Abstimmungsverhalten der SdK auf der ordentlichen Hauptversammlung am 2018-05-29

TOP 1
Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses, des gebilligten Konzernabschlusses, des zusammengefassten Lageberichts der Gesellschaft, des Berichts des Aufsichtsrats sowie des erläuternden Berichts des Vorstands zu den Angaben nach § 289a und § 315a des Handelsgesetzbuches, jeweils für das Geschäftsjahr 2017

 

Keine Abstimmung erforderlich.

 

 

TOP 2
Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzverlusts der Gesellschaft

 

Zustimmung

 

Begründung: Allerdings ist dieser TOP wie schon im Vorjahr völlig überflüssig.

 

 

TOP 3
Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands

 

Zustimmung

 

Begründung: Auch wenn unter dem Strich auch für 2017 wieder ein (erwarteter) Verlust erwirtschaftet wurde, gibt es deutliche Anzeichen einer Lageverbesserung. Der Auftragseingang hat deutlich zugenommen.

 

 

TOP 4
Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Aufsichtsrat hat über seine Tätigkeit im Berichtsjahr einen ausführlichen Bericht erstellt. Die geleistete Arbeit scheint im Sinne der Eigentümer zufriedenstellend.

 

 

TOP 5
Wahl des Abschlussprüfers und des Konzernabschlussprüfers

 

Zustimmung

 

Begründung: Vorgeschlagen wird die Ernst & Young GmbH. Es bestehen keine Bedenken gegen den Vorschlag. Die Gesellschaft wurde seit mindestens 10 Jahren nicht von Ernst & Young geprüft. Die Gründe für den Wechsel und die Konditionen für den neuen Prüfer werden in der Hauptversammlung erfragt.

 

Hinweis: Auf der Hauptversammlung kann aus sachlichen Gründen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von oben genanntem  Abstimmungsverhalten abgewichen werden.