HV-Termine

technotrans SE

Geplantes Abstimmungsverhalten der SdK auf der ordentlichen Hauptversammlung am 2018-05-18

TOP 1
Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses der technotrans AG zum 31. Dezember 2017, des nach IFRS (International Financial Reporting Standards) aufgestellten gebilligten Konzernabschlusses zum 31. Dezember 2017, der Lageberichte für die technotrans AG und den Konzern mit der darin enthaltenen nichtfinanziellen Konzernerklärung, des Berichts des Aufsichtsrates sowie des erläuternden Berichts des Vorstandes zu den übernahmerechtlichen Angaben

 

Keine Abstimmung erforderlich.

 

 

TOP 2
Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns

 

Zustimmung 

 

Begründung: Der Gewinn/ Aktie beträgt 1,76 €, die vorgeschlagene Dividende 0,88 €, was einer Ausschüttungsquote von 50% entspricht.

 

 

TOP 3
Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2017

 

Zustimmung 

 

Begründung: Kontinuierliches Wachstum von Umsatz und Ergebnis in den letzten Jahren, Rekordergebnis in 2017 erzielt. Hohe Eigenkapitalquote. Dem Vorstand kann erfolgreiches Management bescheinigt werden.

 

 

TOP 4
Beschlussfassung über die Entlastung des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2017

 

Zustimmung 

 

Begründung: Die Vorgaben gemäß § 171 AktG wurden erfüllt. Der Vorstand wurde regelmäßig beraten und überwacht, 4 turnusmäßige AR-Sitzungen fanden statt, der Prüfungsausschuss tagte 2 Mal. Der Bericht des AR ist sehr ausführlich.  

 

 

TOP 5
Wahl des Abschlussprüfers und des Konzernabschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2018

 

Ablehnung 

 

Begründung: Die KPMG ist seit 1998 ununterbrochen als Abschlussprüfer tätig. Die SdK fordert einen Wechsel des AP nach 10 Jahren.

 

 

TOP 6
Wahlen zum Aufsichtsrat der technotrans AG

 

Zustimmung 

 

Begründung: Die Kandidaten begleiten die Technotrans bereits seit vielen Jahren erfolgreich.

 

 

TOP 7
Beschlussfassung über ein neues Genehmigtes Kapital der technotrans AG nach § 5 der Satzung und die Schaffung eines neuen Genehmigten Kapitals 2018 (auch mit der Möglichkeit zum Bezugsrechtsausschluss) sowie entsprechende Änderungen von § 5 der Satzung (Höhe und Einteilung des Grundkapitals)

 

Ablehnung

 

Begründung: Das neue Genehmigte Kapital würde 50% des Grundkapitals betragen. Die SdK-Richtlinien sehen maximal eine Quote von 25% vor.

 

 

TOP 8
Ermächtigung des Vorstands zum Erwerb eigener Aktien

 

Ablehnung 

 

Begründung: Die SdK lehnt die gleichzeitige Ermächtigung zu einer Kapitalerhöhung/ Ausgabe von Schuldverschreibungen und den Erwerb eigener Aktien ab.

 

 

TOP 9
Beschlussfassung über die Ermächtigung zur Ausgabe von Schuldverschreibungen mit Wandlungs- und/oder Optionsrechten (auch mit der Möglichkeit zum Bezugsrechtsausschluss) sowie zur Schaffung eines neuen Bedingten Kapitals 2018 sowie entsprechende Änderungen von § 5 der Satzung (Höhe und Einteilung des Grundkapitals)

 

Ablehnung

 

Begründung: Die beantragte Ermächtigung zur Ausgabe von Schuldverschreibungen sieht eine Ausgabe von bis zu 50% des Grundkapitals vor. Die SdK-Richtlinien akzeptieren maximal eine Quote von 25%.

 

 

TOP 10
Anpassung der Aufsichtsratsvergütung und entsprechende Änderung von § 16 der Satzung (Vergütung der Aufsichtsratsmitglieder

 

Zustimmung 

 

Begründung: Die fixe Vergütung von 10.000€/ Jahr je AR-Mitglied kann nicht beanstandet werden.

 

 

TOP 11
Formwechsel in eine Europäische Gesellschaft (Societas Europaea – SE)

 

Zustimmung 

 

Begründung: Dem internationalen Marktauftritt der Technotrans wird Rechnung getragen und der Betrieb von Tochtergesellschaften, Betriebsstätten oder Niederlassungen im Ausland vereinfacht.

 

 

Hinweis: Auf der Hauptversammlung kann aus sachlichen Gründen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von oben genannten Abstimmungsverhalten abgewichen werden.