Abstimmungsverhalten

Logwin AG

Geplantes Abstimmungsverhalten der SdK auf der ordentlichen Hauptversammlung am 2021-04-08

TOP 1 Genehmigung der Geschäftsordnung der Hauptversammlungen

 

Zustimmung

 

Begründung: Die Geschäftsordnung sieht insbesondere ein Verfahren vor, Störer der Versammlung zur Ordnung zu rufen und unangemessen lange Reden zu verhindern. Nach Vorkommnissen in früheren Hauptversammlungen sind diese Regelungen zu begrüßen.

 

 

TOP 2 Vorlage des Jahresabschlusses und des Konzernabschlusses für das am 31. Dezember 2020 beendete Geschäftsjahr

 

Keine Abstimmung erforderlich

 

 

TOP 3 Vorlage der Berichte des Verwaltungsrats für das am 31. Dezember 2020 beendete Geschäftsjahr

 

Keine Abstimmung erforderlich

 

 

TOP 4 Vorlage des Berichts des Abschlussprüfers (Réviseur d’entreprises agréé) für das am 31. Dezember 2020 beendete Geschäftsjahr

 

Keine Abstimmung erforderlich

 

 

TOP 5 Genehmigung des Jahresabschlusses und des Konzernabschlusses für das am 31. Dezember 2020 beendete Geschäftsjahr sowie der Berichte des Verwaltungsrats und des Abschlussprüfers

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Jahresabschluss wurde von KPMG Luxembourg uneingeschränkt testiert. Die Berichte des Verwaltungsrates und des Abschlussprüfers sind hinreichend ausführlich.

 

 

TOP 6 Verwendung des Ergebnisses für das am 31. Dezember 2020 beendete Geschäftsjahr

 

Ablehnung

 

Begründung: Die Dividende soll wie im Vorjahr 3,50 EUR betragen und liegt damit bei einem Gewinn je Aktie von 11,94 EUR unter der von der SdK geforderten Ausschüttungsquote von mindestens 40%. Die Ausschüttung einer höheren Dividende wäre durch den erwirtschafteten Cash Flow und die vorhandene Liquidität durchaus möglich.

 

 

TOP 7 Vorlage des Vergütungsberichts der Logwin AG für das am 31. Dezember 2020 beendete Geschäftsjahr

 

Keine Abstimmung erforderlich

 

 

TOP 8 Entlastung der Verwaltungsratsmitglieder für die Ausübung ihrer Mandate während des am 31. Dezember 2020 beendeten Geschäftsjahres

 

Zustimmung

 

Begründung: Die Geschäftsentwicklung, der Aktienkurs und die Dividende entwickelten sich in der Berichtsperiode trotz Pandemie ca. seitwärts. Standard + Poor´s ratet mit BB+. Angesichts der Performance des Managements kann daher Entlastung erteilt werden.

 

 

TOP 9 Bestellung von Verwaltungsratsmitgliedern

 

Zustimmung

 

Begründung: Die bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrates Wagner, Esser, Kurtze und Prussen sollen satzungsgemäß bestätigt werden, wogegen aus Sicht der SdK nichts einzuwenden ist.

 

 

TOP 10 Bestellung des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2021

 

Ablehnung

 

Begründung: Im Finanzbericht wird für die Prüfung der Auslandsgesellschaften 616 TEUR als Honorar ausgewiesen, zuzüglich 139 TEUR für sonstige Beratungsleistungen. Die SdK plädiert für die strikte Trennung von Prüfung und Beratung um eine Beeinflussung des Prüfers durch kommerzielle Interessen zu vermeiden. Die Art der Beratung durch KPMG muss in der HV hinterfragt werden.

 

 

TOP 11 Vergütung der nicht exekutiven Verwaltungsratsmitglieder

 

Zustimmung

 

Begründung: Die Vergütung der nicht exekutiven Mitglieder des Verwaltungsrates betrug/ beträgt 120.000 EUR und kann als angemessen betrachtet werden.

 

Hinweis: Auf der Hauptversammlung kann aus sachlichen Gründen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von oben genanntem Abstimmungsverhalten abgewichen werden.