Abstimmungsverhalten

Geratherm Medical AG

Geplantes Abstimmungsverhalten der SdK auf der ordentlichen Hauptversammlung am 2020-09-18

VORBEMERKUNG: Es wird berücksichtigt, dass die neue Situation die Gesellschaft vor Herausforderungen stellt, die in der Kürze der Zeit insbesondere technisch nicht sicher umgesetzt werden können. Vor diesem Hintergrund wird eine gewisse Einschränkung der Aktionärsrechte im Vergleich zur Präsenz-HV für die Hauptversammlung 2020 akzeptiert. Wir erwarten allerdings, dass die Gesellschaft im Jahre 2021 wieder zur Präsenzhauptversammlung zurückkehrt oder, sollte dies aufgrund der Fortdauer der Krisensituation auch im Jahre 2021 nicht möglich sein, bis dahin die Voraussetzungen geschaffen hat, um eine echte virtuelle, interaktive Hauptversammlung unter Einräumung aller Rechte wie auch in einer Präsenz-HV abzuhalten. Darüber hinaus erwarten wir von der Gesellschaft, dass diese selbst oder über angehörige Interessenverbände ihren Einfluss auf den Gesetzgeber geltend macht, dass die exzessiven Beschränkungen der Aktionärsrechte in der virtuellen HV aufgehoben und Rechte wie in einer Präsenz-HV eingeräumt werden.

 

TOP 1 Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses der Geratherm Medical AG zum 31. Dezember 2019 und des Lageberichts für das Geschäftsjahr 2019 sowie des gebilligten Konzernabschlusses zum 31. Dezember 2019 und Konzernlageberichts für das Geschäftsjahr 2019, des Berichts des Aufsichtsrats sowie des Berichts des Vorstands mit den erläuternden Angaben nach §§ 289a Absatz 1, 315a Absatz 1 HGB für das Geschäftsjahr 2019

 

Keine Abstimmung erforderlich

 

 

TOP 2 Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Ausschüttungsvorschlag übersteigt das Jahresergebnis 2019. Angesichts der Entwicklung im Jahr 2020 wie auch der ohnehin ausreichend bis reichlich vorhandene Liquidität ist das aber kein Problem, zumal die Coronaviruswelle für dieses Unternehmen extrem positiv ist. Fieberthermometer und Lungenfunktionsmessgeräte sind gefragt wie nie zuvor.

 

 

TOP 3 Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr 2019

 

Zustimmung

 

Begründung: Auch wenn enttäuscht, dass die Wiederzulassung wesentlicher Produkte des Bereichs medizinische Wärmesysteme immer noch nicht gelungen ist, war das Unternehmen weiterhin profitabel. Alle anderen unternehmerischen Entscheidungen tragen gute Früchte.

 

 

TOP 4 Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2019

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Aufsichtsrat ist seinen Pflichten nachgekommen und hat darüber angemessen berichtet.

 

 

TOP 5 Wahl des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2020

 

Zustimmung

 

Begründung: Nachdem im letzten Jahr schon ein neuer Prüfer bestellt worden war, der Fehler in den vorangegangenen Abschlüssen gefunden hat, scheint der Vorstand zu der Erkenntnis gekommen zu sein, dass es sinnvoll ist, sukzessive verschiedene Prüfer einzusetzen. Einen jährlichen Wechsel fordert zwar auch die SdK nicht, wird aber dem Ansinnen, nun einen dritten Prüfer zu beauftragen, gewiss nicht entgegentreten.

 

 

TOP 6 Beschlussfassung über die Ermächtigung zum Erwerb und zur Verwendung eigener Aktien

 

Zustimmung

 

Begründung: Zwar steht die SdK grundsätzlich einem Erwerb eigener Aktien für den Zweck des Erwerbs anderer Unternehmen kritisch gegenüber. Gegen die Ausgabe an Mitarbeiter ist dagegen nichts einzuwenden. Der Vorstand hat aber bisher von der Ermächtigung nur verantwortungsvoll Gebrauch gemacht. Zudem ist der Alleinvorstand weiterhin zu fast 50% am Unternehmen beteiligt und daher nicht daran interessiert, den Aktienwert zu schmälern.

 

 

TOP 7 Beschlussfassung über die Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern der Geratherm Medical AG

a)

Herrn Dipl.-Kfm. Rudolf Bröcker

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Kandidat erscheint fachlich und persönlich geeignet. Dass alle 3 Kandidaten auch Mitglied des AR der anderen maßgeblich vom Alleinvorstand getragenen AG, Limes Schlosskliniken AG, sind, steht dem nicht entgegen. Die AR-Honorare sind nicht so hoch, dass die Unabhängigkeit beeinträchtigt sein könnte. Die beiden AG haben miteinander wenig bis nichts zu tun - der Alleinvorstand spart bloß Reise- und Raumkosten durch die regelmäßig nacheinander im selben Raum stattfindenden Hauptversammlungen beider AG.

 

b)

Herrn Bruno Schoch

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Kandidat erscheint fachlich und persönlich geeignet. Dass alle 3 Kandidaten auch Mitglied des AR der anderen maßgeblich vom Alleinvorstand getragenen AG, Limes Schlosskliniken AG, sind, steht dem nicht entgegen. Die AR-Honorare sind nicht so hoch, dass die Unabhängigkeit beeinträchtigt sein könnte. Die beiden AG haben miteinander wenig bis nichts zu tun - der Alleinvorstand spart bloß Reise- und Raumkosten durch die regelmäßig nacheinander im selben Raum stattfindenden Hauptversammlungen beider AG.

 

c)

Herrn Dipl.-Kfm. Dirk Isenberg

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Kandidat erscheint fachlich und persönlich geeignet. Dass alle 3 Kandidaten auch Mitglied des AR der anderen maßgeblich vom Alleinvorstand getragenen AG, Limes Schlosskliniken AG, sind, steht dem nicht entgegen. Die AR-Honorare sind nicht so hoch, dass die Unabhängigkeit beeinträchtigt sein könnte. Die beiden AG haben miteinander wenig bis nichts zu tun - der Alleinvorstand spart bloß Reise- und Raumkosten durch die regelmäßig nacheinander im selben Raum stattfindenden Hauptversammlungen beider AG.

 

 

TOP 8 Beschlussfassung über Satzungsänderungen aufgrund des Gesetzes zur Umsetzung der Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II)

 

Zustimmung

 

Begründung: Die Satzung wird an die gesetzliche Lage angepasst.

 

 

TOP 9 Zustimmung zu einem Organschafts- und Ergebnisabführungsvertrag mit der GME Rechte und Beteiligungen GmbH

 

Zustimmung

 

Begründung: Der veränderten Fortführung des bisherigen Vertrags kann zugestimmt werden. Beim Entwurf waren mal gute Juristen am Werk, die es verstehen, kurze und klare Regelungen zu treffen.

 

Hinweis: Auf der Hauptversammlung kann aus sachlichen Gründen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von oben genanntem Abstimmungsverhalten abgewichen werden.

Gerne können Sie uns jeder Zeit Ihre Stimmrechte kostenlos übertragen. Klicken Sie dazu einfach auf den untenstehenden Button.

Stimmrechte übertragen