Abstimmungsverhalten

CORESTATE Capital Holding S.A.

Geplantes Abstimmungsverhalten der SdK auf der ordentlichen Hauptversammlung am 2020-06-05

TOP 1 Presentation of the stand-alone annual accounts of the Company for the financial year 2019, of the approved consolidated financial statements for the financial year 2019, the auditor report relating to the financial statements for the financial year 2019 as well as the management report for the financial year 2019

 

Keine Abstimmung erforderlich

 

 

TOP 2 Acknowledgement of the profit of the Company made with respect to the financial year 2019 and allocation to the legal reserve

 

Ablehnung

 

Begründung: Trotz Coronakrise geht das Management weiterhin davon aus, daß das laufende Geschäftsjahr kostendeckend abgeschlossen werden wird. Es ist genug Liquidität im Unternehmen, um zumindest die Hälfte der ursprünglich vorgesehenen Dividende auszuschütten. Mit einer Ausschüttungsquote von dann 25% hätten die Aktionäre (Eigentümer!) einen ausreichenden Beitrag zur Krisenbewältigung geleistet.

 

 

TO'P 3 Discharge ( quitus ) to each of the members of the Management Board for the financial year 2019

 

Zustimmung

 

Begründung: Die Prognosen des Managements für das Geschäftsjahr 2019 hinsichtlich Umsatzes, EBITDA und Ergebnis wurden erfüllt. Das Kreditrating konnte um eine Stufe auf "positiv" verbessert werden (S&P).

 

 

TOP 4 Discharge ( quitus ) to each of the members of the Supervisory Board for the financial year 2019

 

Zustimmung

 

Begründung: Ausweislich des Berichts des Supervisory Boards fanden im Berichtszeitraum zehn Präsenzsitzungen und zusätzliche Meetings zu aktuellen Themen statt. Der SB prüfte und billigte den vorgelegten Jahresabschluss.

 

 

TOP 5 Appointment of new members of the supervisory board

 

Zustimmung

 

Begründung: Alle Bewerber haben Erfahrungen in Führungsfunktionen und ergänzen sich in den Bereichen Investment Mangement, Immobilien, Kapitalmarktrecht und Finanzmanagement. Herr Driessen steht in Beziehung zum Hauptaktionär Norbert Ketterer.

 

 

TOP 6 Appointment of the independent auditor ( cabinet de révision agréé ) for the financial year 2020

 

Zustimmung

 

Begründung: Ernst Young prüft seit fünf Jahren. Im Berichtszeitraum wurden 440 T EUR als Prüfungshonorare und 475 T EUR für mit der Prüfung verbundenen Leistungen, z.B. Sonderprüfungen, abgerechnet. "Sonstige" Beratungsleistungen wurden nicht erbracht.

 

TOP 7 Advisory non-binding vote on the new remuneration policy

 

Zustimmung

 

Begründung: Es wird EU und luxemburger Recht als Basis für die Vergütungspolitik anerkannt.

 

Hinweis: Auf der Hauptversammlung kann aus sachlichen Gründen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von oben genanntem Abstimmungsverhalten abgewichen werden.