Abstimmungsverhalten

Stabilus S.A.

Geplantes Abstimmungsverhalten der SdK auf der ordentlichen Hauptversammlung am 2020-02-12

TOP 1 Presentation of the management report regarding the annual accountsof the Companyand the consolidated financial statements for the fiscal year ended September 30,2019.

 

Keine Abstimmung erforderlich

 

 

TOP 2 Presentation of the report of the Supervisory Board of the Companyregarding the annualaccounts and the consolidated financial statements of the Company for the fiscal yearended September 30, 2019.

 

Keine Abstimmung erforderlich

 

 

TOP 3 Presentation of the report of the Supervisory Board of the Companyregarding the annualaccounts and the consolidated financial statements of the Company for the fiscal yearended September 30, 2019.

 

Keine Abstimmung erforderlich

 

 

TOP 4 Approval of the annual accounts of the Company for the fiscalyear ended September30, 2019.

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Abschlussprüfer sowie der Supervisory Board haben die Annual Accounts geprüft und gebilligt.

 

 

TOP 5 Acknowledgement of the loss of the Company made with respect tothe fiscal year endedSeptember 30, 2019 and resolution concerning the allocation of the results of theCompany for the fiscal year ended September 30, 2019.

 

Ablehnung

 

Begründung: Die vorgeschlagene Dividende entspricht 33,7% des Gewinns (Vorjahr 23,4%). Wie im Vorjahr lehnt die SdK diesen Vorschlag ab, da aufgrund der soliden Liquidität im Unternehmen die Zahlung von 40% (SdK Richtlinie) des Gewinns durchaus möglich wäre.

 

 

TOP 6 Approval of the consolidated financial statements of the Companyfor the fiscal yearended September 30, 2019.

 

Zustimmung

 

Begründung: Die Financial Statements sind vom Abschlussprüfer sowie von Supervisory Board geprüft und gebilligt worden.

 

 

TOP 7 Acknowledgment of the termination of the mandate of Dr. StephanKessel as member ofthe Management Board with effect as from July 31, 2019, and discharge (quitus)to Dr. Stephan Kessel, as member of the Management Board, for the performance ofhis duties as member of the Management Board for and in connection with the fiscalyear ended September 30, 2019.

 

Zustimmung

 

Begründung: Die SdK bewertet die Tätigkeit des Management Board als Team. Zwar konnte die Prognose für das Geschäftsjahr 2019 von 5% Umsatzsteigerung nicht umgesetzt werden, Umsatz und Ergebnis vielen ebenfalls schwächer als im Vorjahr aus. Das Management konnte die allgemeine rückläufige Automobilproduktion innerhalb der eigenen Geschäftsentwicklung nicht kompensieren. Die Weichen zur Erfüllung der diesjährigen Prognose von 2-4% Umsatzsteigerung sind allerdings gestellt, bei nach wie vor guter Liquidität im Unternehmen.

 

 

TOP 8 Discharge (quitus) to Mr. Mark Wilhelms, as member of theManagement Board, for the performance ofhis duties as member of the Management Board for and in connection with the fiscalyear ended September 30, 2019.

 

Zustimmung

 

Begründung: Wie TOP 7

 

 

TOP 9 Discharge (quitus) to Mr. Andreas Sievers, as member ofthe Management Board, for the performance ofhis duties as member of the Management Board for and in connection with the fiscalyear ended September 30, 2019.

 

Zustimmung

 

Begründung: Wie TOP 7

 

 

TOP 10 Discharge (quitus) to Mr. Andreas Schröder, as member ofthe Management Board, for the performanceof his duties as member of the Management Board for and in connection with the fiscalyear ended September 30, 2019.

 

Zustimmung

 

Begründung: Wie TOP7

 

 

TOP 11 Discharge (quitus) to Mr. Markus Schädlich, as member ofthe Management Board, for the performanceof his duties as member of the Management Board for and in connection with the fiscalyear ended September 30, 2019.

 

Zustimmung

 

Begründung: Wie TOP7

 

 

TOP 12 Acknowledgment of the resignation/termination of the mandate ofMr. Udo Stark as memberof the Supervisory Board with effect as from July 31, 2019, and discharge to Mr. Starkfor the performance of his duties as member of the Supervisory Board for and in connectionwith the fiscal year ended September 30, 2019.

 

Zustimmung

 

Begründung: Die SdK bewertet die Tätigkeit des Supervisory Board als Team. Der S.B. ist seinen Verpflichtungen nachgekommen. Er traf sich zu 12 Sitzungen im Geschäftsjahr 2019, bis auf eine Ausnahme bei voller Präsenz. Der Geschäftsbericht und der Bericht des Abschlussprüfers wurden gebilligt. Der Bericht des S.B. ist hinreichend ausführlich.

 

 

TOP 13 Discharge (quitus) to Dr. Stephan Kessel, as member ofthe Supervisory Board, for the performance ofhis duties as member of the Supervisory Board for and in connection with the fiscalyear ended September 30, 2019.

 

Zustimmung

 

Begründung: Wie TOP 12

 

 

TOP 14 Discharge (quitus) to Dr. Joachim Rauhut, as member ofthe Supervisory Board, for the performance ofhis duties as member of the Supervisory Board for and in connection with the fiscalyear ended September 30, 2019.

 

Zustimmung

 

Begründung: Wie TOP 12

 

 

TOP 15 Discharge (quitus) to Dr. Ralf-Michael Fuchs, as memberof the Supervisory Board, for the performanceof his duties as member of the Supervisory Board for and in connection with the fiscalyear ended September 30, 2019.

 

Zustimmung

 

Begründung: Wie TOP 12

 

 

TOP 16 Discharge (quitus) to Dr. Dirk Linzmeier, as member ofthe Supervisory Board, for the performance ofhis duties as member of the Supervisory Board for and in connection with the fiscalyear ended September 30, 2019.

 

Zustimmung

 

Begründung: Wie TOP 12

 

 

TOP 17 Acknowledgment of the resumption of Dr. Stephan Kessel’s mandateas member of theSupervisory Board with effect as from August 1, 2019 and until the annual generalmeeting of the Company to be held in the year 2023.

 

Keine Abstimmung erforderlich

 

 

TOP 18 Renewal of the mandate of the independent auditor (cabinetde révision agréé) of the Company, KPMG Luxembourg, represented by partner Mr.Thomas Feld, in relationto the annual accounts and the consolidated financial statements for the fiscal yearending on September 30, 2020.

 

Zustimmung

 

Begründung: KPMG prüft seit 2014. Die Honorare für das abgelaufene Geschäftsjahr lagen bei 902 T EUR für Abschlussleistungen, 127 T EUR für abschlussbezogene Leistungen und 60 T EUR für Steuerberatung. Diese Beträge liegen aus Sicht der SdK noch im akzeptablen Rahmen. Die SdK plädiert jedoch für die absolut strikte Trennung zwischen Abschlussprüfung und Beratungsleistungen.

 

 

TOP 19 Presentation of and advisory vote on the remuneration policy forthe members of theManagement Board and the Supervisory Board.

 

Zustimmung

 

Begründung: Das Vergütungssystem des Board (Beschluss 2019 mit Zustimmung SdK) wurde auf Basis der einschlägigen EU-Richtlinie und luxemburger Recht festgelegt.

 

TOP 20 Presentation of and advisory vote on the remuneration report forthe members of theManagement Board and the Supervisory Board in the fiscal year 2019.

 

Zustimmung

 

Begründung: Die Bekanntgabe des Vergütungssystems des Boards hat nach luxemburger Recht zu erfolgen.

 

 

TOP 21 Authorization to buy back shares of the Company.

 

Zustimmung

 

Begründung: Das Management betont die Priorität der Verwendung von Liquidität als Schuldentilgung, Dividendenzahlung sowie Investitionstätigkeit in Wachstum. Einem potentiellen Aktienrückkauf in Höhe von max. 8% des Grundkapitals für "alle Fälle" in Ausnahmesituationen sollte daher zugestimmt werden. Jedoch soll an dieser Stelle nochmals Erwähnung finden, dass aus Sicht der SdK die Erhöhung der Dividende gegenüber Aktienrückkäufen Vorrang haben sollte.

 

Hinweis: Auf der Hauptversammlung kann aus sachlichen Gründen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von oben genanntem Abstimmungsverhalten abgewichen werden.