Abstimmungsverhalten

GRENKE AG

Geplantes Abstimmungsverhalten der SdK auf der ordentlichen Hauptversammlung am 2020-08-06

TOP 1 Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses der GRENKE AG und des gebilligten Konzernabschlusses zum 31. Dezember 2019, des zusammengefassten Lageberichts für die GRENKE AG und den Konzern, des Berichts des Aufsichtsrats sowie des erläuternden Berichts des Vorstands zu den Angaben nach § 289a Abs. 1, § 315a Abs. 1 des Handelsgesetzbuchs jeweils für das Geschäftsjahr 2019

 

Keine Abstimmung erforderlich

 

 

TOP 2 Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns der GRENKE AG

 

Zustimmung

 

Begründung: Die ursprünglich vorgesehene Erhöhung der Dividende auf 0,88 € wurde wegen der Corona-bedingten Entwicklung zurückgenommen. Entgegen der Empfehlung der BaFin, dass Banken keine Dividende zahlen sollen, hält Grenke aber an der bereits im Vorjahr gezahlten Dividende von 0,80 € fest. Sie liegt zwar unter der von der SdK als angemessen angesehenen Ausschüttung von mindestens 40%, ist zur Stützung des weiteren Wachstums aber sinnvoll.

 

 

TOP 3 Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr2019

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Vorstand leistete im abgelaufenen Geschäftsjahr sehr gute operative Arbeit. Dies belegen die Entwicklungen der wichtigsten Finanzkennzahlen, wie etwa ein um knapp 18,2% gestiegenes Neugeschäft im Bereich Leasing, eine Zuwachsrate von 25,9 % im Factoring-Geschäft und ein Einlagenwachstum um 27,7 % bei der Bank.

 

 

TOP 4 Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr2019

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Aufsichtsrat hat seine Aufgaben der Beratung, Kontrolle und Überwachung des Vorstandes wahrgenommen. Daher wird die SdK für seine Entlastung stimmen.

 

 

TOP 5 Beschlussfassung über die Bestellung des Abschlussprüfers und des Konzernabschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2020

 

Zustimmung

 

Begründung: Gegen die Wiederwahl der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zum Abschlussprüfer und Konzernabschlussprüfer bestehen keine Bedenken.

 

 

TOP 6 Ergänzungswahl zum Aufsichtsrat

 

Zustimmung

 

Begründung: Gegen die Wahl von Herrn Rönneberg zum Aufsichtsrat bestehen keine Bedenken.

 

 

TOP 7 Beschlussfassung über die Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien gemäß § 71 Abs.1Nr. 8 AktG und zur deren Verwendung sowie zum Ausschluss des Bezugs- und Andienungsrechtsund zur Einziehung erworbener eigener Aktien

 

Ablehnung

 

Begründung: Statt eines Rückkaufs eigener Aktien setzt sich die SdK grundsätzlich für die Ausschüttung einer Bonusdividende ein. Da die Dividende der Grenke AG regelmäßig unter den von uns geforderten 40% liegt, stimmen wir gegen die Möglichkeit zum Erwerb eigener Aktien, solange die Ausschüttung nicht erhöht wird.

 

 

TOP 8 Beschluss über die Änderung von § 13 (Teilnahmerecht und Stimmrecht) der Satzung zur Ermöglichung einer Briefwahl

 

Zustimmung

 

Begründung: Mit der Änderung der Satzung soll die Möglichkeit zur Briefwahl geschaffen werden.

 

Hinweis: Auf der Hauptversammlung kann aus sachlichen Gründen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von oben genanntem Abstimmungsverhalten abgewichen werden.