Abstimmungsverhalten

ABO Invest AG

Geplantes Abstimmungsverhalten der SdK auf der ordentlichen Hauptversammlung am 2020-07-02

Abstimmungspunkte
Vorbemerkung: Es wird berücksichtigt, dass die neue Situation die Gesellschaft vor Herausforderungen stellt, die in der Kürze der Zeit insbesondere technisch nicht sicher umgesetzt werden können. Vor diesem Hintergrund wird eine gewisse Einschränkung der Aktionärsrechte im Vergleich zur Präsenz-HV für die Hauptversammlung 2020 akzeptiert. Wir erwarten allerdings, dass die Gesellschaft im Jahre 2021 wieder zur Präsenzhauptversammlung zurückkehrt oder, sollte dies aufgrund der Fortdauer der Krisensituation auch im Jahre 2021 nicht möglich sein, bis dahin die Voraussetzungen geschaffen hat, um eine echte virtuelle, interaktive Hauptversammlung unter Einräumung aller Rechte wie auch in einer Präsenz-HV abzuhalten. Darüber hinaus erwarten wir von der Gesellschaft, dass diese selbst oder über angehörige Interessen-verbände ihren Einfluss auf den Gesetzgeber geltend macht, dass die exzessiven Beschränkungen der Aktionärsrechte in der virtuellen HV aufgehoben und Rechte wie in einer Präsenz-HV eingeräumt werden.

 

TOP 1 Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses und des Lageberichts der ABO InvestAG,des gebilligten Konzernabschlusses und des Konzernlageberichts sowie des Berichtsdes Aufsichtsrats, jeweils für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 2019

Keine Abstimmung erforderlich

 

TOP 2 Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns
Abstimmungsverhalten: Ja
Begründung: Zustimmung, da hohe Ausschüttungsquote von fast 65% des Bilanzgewinns.

 

TOP 3 Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr2019
a) Herrn Dr. Jochen Ahn für seine Amtszeit im Geschäftsjahr 2019Entlastung zu erteilen,
Abstimmungsverhalten: Ja
Begründung: Gründe für eine Versagung der Entlastung sind nicht nicht ersichtlich.

 

b) Herrn Andreas Höllinger für seine Amtszeit im Geschäftsjahr 2019Entlastung zu erteilenund
Abstimmungsverhalten: Ja
Begründung: Gründe für eine Versagung der Entlastung sind nicht nicht ersichtlich.

 

c) Frau Petra Leue-Bahns für ihre Amtszeit im Geschäftsjahr 2019Entlastung zu erteilen.
Abstimmungsverhalten: Ja
Begründung: Gründe für eine Versagung der Entlastung sind nicht nicht ersichtlich.

 

TOP 4 Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr2019
a) Herrn Jörg Lukowsky für seine Amtszeit im Geschäftsjahr 2019Entlastung zu erteilen,
Abstimmungsverhalten: Ja
Begründung: Gründe für eine Versagung der Entlastung sind nicht nicht ersichtlich.

 

b) Herrn Jörg Schattner für seine Amtszeit im Geschäftsjahr 2019Entlastung zu erteilen,
Abstimmungsverhalten: Ja
Begründung: Gründe für eine Versagung der Entlastung sind nicht nicht ersichtlich.

 

c) Herrn Dr. Thomas Wagner für seine Amtszeit im Geschäftsjahr 2019Entlastung zu erteilen,
Abstimmungsverhalten: Ja
Begründung: Gründe für eine Versagung der Entlastung sind nicht nicht ersichtlich.

 

d) Herrn Martin Rey für seine Amtszeit im Geschäftsjahr 2019 Entlastungzu erteilen,
Abstimmungsverhalten: Ja
Begründung: Gründe für eine Versagung der Entlastung sind nicht nicht ersichtlich.

 

e) Herrn Oliver Kirfel für seine Amtszeit im Geschäftsjahr 2019Entlastung zu erteilen,
Abstimmungsverhalten: Ja
Begründung: Gründe für eine Versagung der Entlastung sind nicht nicht ersichtlich.

 

f) Herrn Christof Schneider für seine Amtszeit im Geschäftsjahr2019 Entlastung zu erteilenund
Abstimmungsverhalten: Ja
Begründung: Gründe für eine Versagung der Entlastung sind nicht nicht ersichtlich.

 

g) Herrn Christoph Kuhrt für seine Amtszeit im Geschäftsjahr 2019Entlastung zu erteilen.
Abstimmungsverhalten: Ja
Begründung: Gründe für eine Versagung der Entlastung sind nicht nicht ersichtlich.

 

TOP 5 Beschlussfassung über die Wahl des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2020

Abstimmungsverhalten: Ja
Begründung: Es sollte jedoch aufgrund der historischen Verknüpfung (Personenidentität Vorstand) darauf geachtet werden, dass bei der ABO WIND ein anderes Unternehmen als Rödl & Partner für die Abschlussprüfung bestellt wird.

 

TOP 6 Beschlussfassung über die Neuwahl des Aufsichtsrats
a) Herrn Christian Guhl, Dipl.-Wirtschaftsingenieur, Senior Directorder Capgemini Invent,der Managementberatung der Capgemini Gruppe, wohnhaft in Landau,
Abstimmungsverhalten: Ja
Begründung: Die fachliche Eignung für die Ausübung eines AR-Mandates liegt vor.

 

b) Herrn Oliver Kirfel, Rechtsanwalt und Partner der LPA FeuersteinKirfel Spieth TrossRechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB, wohnhaft in München,
Abstimmungsverhalten: Ja
Begründung: Die fachliche Eignung für die Ausübung eines AR-Mandates liegt vor.

 

c) Herrn Martin Rey, Rechtsanwalt und geschäftsführender Gesellschafterder Maroban GmbH,wohnhaft in Traunstein,
Abstimmungsverhalten: Ja
Begründung: Die fachliche Eignung für die Ausübung eines AR-Mandates liegt vor.

 

d) Dr. Hartmut Schüning, Dipl.-Kaufmann, Gründer und Geschäftsführerder H.S. HamburgSolar GmbH, wohnhaft in Hamburg, und
Abstimmungsverhalten: Ja
Begründung: Die fachliche Eignung für die Ausübung eines AR-Mandates liegt vor.

 

e) Frau Astrid Zielke, Rechtsanwältin und Partnerin der Buse HebererFromm RechtsanwälteSteuerberater Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung, wohnhaftin Hamburg,
Abstimmungsverhalten: Ja
Begründung: Die fachliche Eignung für die Ausübung eines AR-Mandates liegt vor.

 

f) Frau Dr. Petra Gruner-Bauer, Physikerin und Geschäftsführerinder SOLIX ENERGIE WindparkLahr Betriebsgesellschaft mbH, wohnhaft in Wallertheim

Abstimmungsverhalten: Ja
Begründung: Die fachliche Eignung für die Ausübung eines AR-Mandates liegt vor.

 

g) Frau Karin Bär, Dipl.-Kauffrau und geschäftsführende Gesellschafterinder Bär ProjectFinance GmbH, wohnhaft in Icking.
Abstimmungsverhalten: Ja
Begründung: Die fachliche Eignung für die Ausübung eines AR-Mandates liegt vor.

 

TOP 7 Beschlussfassung über die Aufhebung des bestehenden Genehmigten Kapitals 2015,dieSchaffung eines neuen Genehmigten Kapitals 2020 sowie die entsprechende Satzungsänderung

Abstimmungsverhalten: Nein
Begründung: Die Erläuterungen zum Ausschluss der Bezugsrechte sind sehr allgemein gehalten.

 

Hinweis: Auf der Hauptversammlung kann aus sachlichen Gründen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von oben genanntem Abstimmungsverhalten abgewichen werden.