Abstimmungsverhalten

onoff Aktiengesellschaft

Geplantes Abstimmungsverhalten der SdK auf der ordentlichen Hauptversammlung am 2019-08-21

TOP 1 Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr vom 01. Januar bis 31. Dezember 2018 und des vom Aufsichtsrat gebilligten Konzernabschlusses für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 2018, des Konzernlageberichts und des Berichts des Aufsichtsrats

 

Keine Abstimmung erforderlich

 

 

TOP 2 Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2018

 

Zustimmung

 

Begründung: Dem Vorstand ist es in 2018 gelungen die Onoff als grundsätzlich börsenfähige Aktiengesellschaft zu konstituieren.

 

 

TOP 3 Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2018

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Aufsichtsrat hat laut seinem Bericht seine Aufgaben erfüllt und den Vorstand überwacht und beraten.

 

 

TOP 4 Wahlen zum Aufsichtsrat

 

a) Der Aufsichtsrat schlägt vor, folgenden Beschluss zu fassen:

 

Zustimmung

 

Begründung: Vor der Transformation der Gesellschaft in eine Aktiengesellschaft war Herr Arneke geschäftsführender Gründungsgesellschafter der GmbH. Die GmbH wurde im Zuge einer Nachfolgeregelung in eine börsennotierte Aktiengesellschaft umgewandelt in deren Aufsichtsrat Herr Arneke wiedergewählt werden soll. Formal wird die von der SdK geforderte Cooling Off Periode nicht eingehalten. Es ist aber dem die Gesellschaft prägenden Gründungsgesellschafter, der weiterhin zusammen mit seinem Mitgründer mindestens 50% am Unternehmen hält, die Wahl in den Aufsichtsrat nicht zu verwehren.

 

b) Der Aufsichtsrat schlägt vor, folgenden Beschluss zu fassen:

 

Zustimmung

 

Begründung: Es ist aus den Unterlagen zur Hauptversammlung nicht ersichtlich, ob Herr Preiml weitere Mandate in anderen Aufsichtsräten hat. Das wird auf der HV gefragt. Wenn kein Verstoß gegen die SdK Regeln zum Overboarding vorliegt, wählen wir Herrn Preiml mit.

 

c) Der Aufsichtsrat schlägt vor, folgenden Beschluss zu fassen:

 

Zustimmung

 

Begründung: Es ist aus den Unterlagen zur Hauptversammlung nicht ersichtlich, ob Herr Hensel weitere Mandate in anderen Aufsichtsräten hat. Das wird auf der HV gefragt. Wenn kein Verstoß gegen die SdK Regeln zum Overboarding vorliegt, wählen wir Herrn Hensel mit.

 

Hinweis: Auf der Hauptversammlung kann aus sachlichen Gründen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von oben genanntem Abstimmungsverhalten abgewichen werden.