Abstimmungsverhalten

M1 Kliniken AG (früher M1 Beauty)

Geplantes Abstimmungsverhalten der SdK auf der ordentlichen Hauptversammlung am 2019-08-23

TOP 1 Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses der M1 Kliniken AG zum 31. Dezember 2018, des gebilligten Konzernabschlusses zum 31. Dezember 2018, des Konzernlageberichts für das Geschäftsjahr 2018 sowie des Berichts des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2018

 

Keine Abstimmung erforderlich

 

 

TOP 2 Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns 2018 

 

Zustimmung

 

Begründung: Die gleichbleibend hohe Dividendenausschüttung dokumentiert die positive Entwicklung der Gesellschaft und beteiligt die Aktionäre am Unternehmenserfolg.

 

 

TOP 3 Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2018  

 

Zustimmung

 

Begründung: Die Gesellschaft hat wieder gute Ergebnisse erwirtschaftet, Umsatz und Ergebnisse gesteigert und zahlt auch wieder eine erfreuliche Dividende.

 

 

TOP 4 Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2018

 

Zustimmung

 

Begründung: Soweit laut AR Bericht erkennbar hat der AR seine Aufgaben erfüllt.

 

 

TOP 5 Beschlussfassung über die Aufhebung des Genehmigten Kapitals in Ziffer II. 4.4. der Satzung (Genehmigtes Kapital 2018), die Schaffung eines neuen Genehmigten Kapitals 2019 mit der Ermächtigung zum Ausschluss des Bezugsrechts und eine entsprechende Satzungsänderung

 

Ablehnung

 

Begründung: Aufgrund des möglichen Bezugsrechtsausschlusses von bis zu 50% des Grundkapitals bei Sacheinlagen erfolgt die Ablehnung.

 

 

TOP 6 Beschlussfassung über die Wahl eines Aufsichtsratsmitglieds 

 

Zustimmung

 

Begründung: Es spricht nichts gegen die Wiederwahl des Kandidaten.

 

 

TOP 7 Wahl des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2019  

 

Zustimmung

 

Begründung: Es spricht nichts gegen den neuen AP, solange er keine Beratung bei der Gesellschaft macht.

 

Hinweis: Auf der Hauptversammlung kann aus sachlichen Gründen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von oben genanntem Abstimmungsverhalten abgewichen werden.