Abstimmungsverhalten

C. Bechstein Pianoforte Aktiengesellschaft

Geplantes Abstimmungsverhalten der SdK auf der ordentlichen Hauptversammlung am 2019-08-16

TOP 1 Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2018, des Lageberichts über das Geschäftsjahr 2018 für die C. Bechstein Pianoforte AG, des gebilligten Konzernabschlusses für das Geschäftsjahr 2018, des Konzernlageberichts für das Geschäftsjahr 2018 sowie des Berichts des Aufsichtsrats über das Geschäftsjahr 2018

 

Keine Abstimmung erforderlich

 

 

TOP 2 Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns 

 

Ablehnung

 

Begründung: Es bleibt eine aktionärsfeindliche Frechheit der Verwaltung die Aktionäre schon seit Jahren nicht mehr am unternehmerischen Erfolg der Gesellschaft zu beteiligen, zumal nach dem ebenso aktionärsfeindlichen Delisting.

 

 

TOP 3 Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands

 

Ablehnung

 

Begründung: Unabhängig von den Zahlen der Gesellschaft, ist eine Entlastung natürlich weiterhin ausgeschlossen, solange der Vorstand versucht die außenstehenden Aktionäre auszutrocknen und ihnen ihre Minderheitenrechte für die 4% ige Garantiedividende verweigert.

 

 

TOP 4 Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats  

 

Ablehnung

 

Begründung: Auch der AR kann aus den Gründen für TOP 3 natürlich nicht entlastet werden, da er sich an der Unterdrückung der Aktionäre beteiligt.

 

 

TOP 5 Wahl des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2019 

 

Zustimmung

 

Begründung: Erstmal ist nichts bekannt was gegen den AP spricht.

 

 

TOP 6 Beschlussfassung über die Genehmigung der Übertragung der Vertriebs-, Verwaltungs- und Marketingaktivitäten, der in diesem Bereich tätigen Mitarbeiter sowie der dazugehörigen Büroausstattung von der C. Bechstein Pianoforte Aktiengesellschaft auf die C. Bechstein Sales & Service GmbH 

 

Ablehnung

 

Begründung: Auf den ersten Blick erscheint die Übertragung zwar unproblematisch zu sein. Da der Vorstand aber nur noch die Interessen des Großaktionärs vertritt und gegen die anderen Aktionäre arbeitet, gibt es kein Vertrauen mehr.

 

 

TOP 7 Beschlussfassung über die Übertragung des Produktions- und Betriebsgrundstücks Jentschstraße 5 in 02782 Seifhennersdorf in ein verbundenes Unternehmen 

 

Ablehnung

 

 

Begründung: Die Absichten der Verwaltung sind unklar, ob eventuell zukünftig das Grundstück sogar dadurch an der HV und den Aktionären vorbei zu unbekannten Konditionen verkauft werden soll.

 

 

TOP 8 Beschlussfassung über die Änderung des § 9 (Aufgaben und Befugnisse des Aufsichtsrats) Abs. 2 lit. a) und c) der Satzung der C. Bechstein Pianoforte Aktiengesellschaft  

 

Ablehnung

 

 

Begründung: Mit dieser Satzungsänderung werden die Rechte des AR eingeschränkt und der Vorstand weniger kontrolliert. Aufgrund der anderen Umstände muss dies abgelehnt werden.

 

 

TOP 9 Beschlussfassung über die Schaffung eines Genehmigten Kapitals und Satzungsänderung 

 

Ablehnung

 

Begründung: Bei dieser Gesellschaft wird jeder Bezugsrechtsausschluss abgelehnt, da dadurch die Aktionärsstruktur zum Nachteil der anderen Aktionäre verändert werden kann.

 

Hinweis: Auf der Hauptversammlung kann aus sachlichen Gründen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von oben genanntem Abstimmungsverhalten abgewichen werden.