Abstimmungsverhalten

Aluminiumwerk Unna AG (ALUnna)

Geplantes Abstimmungsverhalten der SdK auf der ordentlichen Hauptversammlung am 2019-07-18

TOP 1 Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses der Aluminiumwerk Unna Aktiengesellschaft zum 31. Dezember 2018 (Geschäftsjahr vom 01.01.2018 bis 31.12.2018), des Lageberichts sowie des Berichts des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2018

 

Keine Abstimmung erforderlich

 

 

TOP 2 Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns zum 31. Dezember 2018

 

Zustimmung

 

Begründung: Es wurde 2018 ein Jahresfehlbetrag von 1,15 Mio. € erwirtschaftet. Der Bilanzgewinn resultiert aus Kapital- und Gewinnrücklagen der Vorjahre. Die Zhongwang-Gruppe ist mit 99,73% der Aktien der bestimmende Aktionär seit 2017 und an einer Ausschüttung nicht interessiert.

 

 

TOP 3 Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2018

 

Enthaltung

 

Begründung: In der Hauptversammlung muss erfragt werden, ob die gegen Herrn Wiese vorgebrachten Beschuldigungen mittlerweile durch Gerichtsurteile bestätigt wurden. Die Mandatsdauer von Herrn Findeisen war zu kurz um seine Tätigkeit bereits beurteilen zu können.

 

 

TOP 4 Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2018

 

Zustimmung

 

Begründung: Der AR traf sich zu vier Präsenzsitzungen, bei einer Präsenz von 92% der Mitglieder. Der Jahresabschluss und der Lagebericht wurden geprüft und gebilligt und von PwC testiert. Der AR ist damit seinen formalen Verpflichtungen nachgekommen. Auf der HV wird des Weiteren nachgefragt, ob der AR bei den eindeutigen Mehrheitsverhältnissen (Zhongwang 99,73%) ein Squeeze Out plant.

 

 

TOP 5 Bestellung des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr vom 01.01.2019 bis 31.12.2019

 

Zustimmung

 

Begründung: PwC Köln soll von der BDO AG abgelöst werden.

 

 

TOP 6 Wahlen zum Aufsichtsrat

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Antrag entspricht den Mehrheitsverhältnissen im Aktionariat (Zhongwang 99,73% Anteile). Frau Qingmei Ma verfügt als amtierende Executive Director und Chairwoman in weiteren Zhongwang-Gremien über die für das Mandat notwendige fachliche Eignung.

 

 

TOP 7 Änderung von § 14 Abs. 1 der Satzung (Vorsitz in der Hauptversammlung)

 

Zustimmung

 

Begründung: Die von der Zhongwang-Gruppe gestellten Aufsichtsräte mit Anrecht auf den AR-Vorsitz sprechen kein Deutsch. Die beantragte Satzungsänderung würde die Durchführung der HV praktikabler machen.

 

Hinweis: Auf der Hauptversammlung kann aus sachlichen Gründen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von oben genanntem Abstimmungsverhalten abgewichen werden.