Abstimmungsverhalten

CONSTANTIN MEDIEN AG

Geplantes Abstimmungsverhalten der SdK auf der ordentlichen Hauptversammlung am 2019-07-24

TOP 1 Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses der Constantin Medien AG und des gebilligten Konzernabschlusses zum 31. Dezember 2018, des zusammengefassten Lageberichts der Constantin Medien AG und des Konzerns für das Geschäftsjahr 2018, des Berichts des Aufsichtsrats sowie des erläuternden Berichts des Vorstands zu den Angaben nach §§ 289a Abs. 1, 315a Abs. 1 HGB

 

Keine Abstimmung erforderlich

 

 

TOP 2 Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2018

 

Ablehnung

 

Begründung: Vor dem Hintergrund des beabsichtigten Delisting kann dem Vorstand keine Entlastung erteilt werden.

 

 

TOP 3 Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2018

 

Ablehnung

 

Begründung: Vor dem Hintergrund des beabsichtigten Delisting kann auch dem Aufsichtsrat keine Entlastung erteilt werden.

 

 

TOP 4 Wahl des Abschlussprüfers und des Konzernabschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2019 und für die prüferische Durchsicht von Zwischenfinanzberichten

 

Ablehnung

 

Begründung: Der Prüfer PwC ist seit mehr als 10 Jahren für die Constantin Medien AG tätig.

 

 

TOP 5 Beschlussfassung über die Änderung der Firma der Gesellschaft und entsprechende Neufassung von § 1 Absatz 1 der Satzung

 

Zustimmung

 

Begründung: In Anbetracht der Beteiligungsstruktur macht auch eine namentliche Umbennung Sinn.

 

 

TOP 6 Beschlussfassung über die Änderung des Unternehmensgegenstandes und entsprechende Neufassung von § 2 Absatz 1 der Satzung

 

Zustimmung

 

Begründung: Formaler Beschluss

 

 

TOP 7 Beschlussfassung über die Änderung des Ortes der Hauptversammlung und entsprechende Neufassung von § 13 der Satzung

 

Zustimmung

 

Begründung: Die Erweiterung ist aufgrund der möglichen Einsparungen positiv zu sehen.

 

 

TOP 8 Beschlussfassung über die Aufhebung des Genehmigten Kapitals 2015 gemäß § 3 Absatz 7 der Satzung und die Schaffung eines Genehmigten Kapitals 2019 mit der Möglichkeit zum Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre und entsprechende Satzungsänderungen

 

Ablehnung

 

Begründung: Es muss damit gerechnet werden, dass es zu einer KE gegen Sacheinlage kommt und dadurch das Bezugsrecht der Altaktionäre ausgeschlossen wird.

 

 

TOP 9 Beschlussfassung über die Aufhebung des Bedingten Kapitals 2015 gemäß § 3 Absatz 8 der Satzung, die Erteilung einer neuen Ermächtigung des Vorstands zur Begebung von Wandel-/Optionsschuldverschreibungen; zum Ausschluss des Bezugsrechts sowie über die Schaffung eines Bedingten Kapitals 2019 und entsprechende Satzungsänderungen

 

Ablehnung

 

Begründung: Die Ermächtigung zur Begebung von Optionsschuldverschreibungen wird nach den aktuellen SdK Richtlinien abgelehnt.

 

 

TOP 10 Beschlussfassung über die Ermächtigung zum Erwerb und zur Verwendung eigener Aktien, Ausschluss des Bezugsrechts

 

Ablehnung

 

Begründung: Die Firma muss keine eigenen Aktien kaufen. Die Liquiditätssituation lässt dies auch gar nicht zu.

 

 

TOP 11 Beschlussfassung über die Bestätigung des Beschlusses der Hauptversammlung vom 08. Mai 2018 über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2017

 

Zustimmung

 

Begründung: Für den Beschluss wurde bereits im vergangenen Jahr gestimmt.

 

 

TOP 12 Beschlussfassung über die Bestätigung des Beschlusses der Hauptversammlung vom 08. Mai 2018 über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2017

 

Zustimmung

 

Begründung: Für den Beschluss wurde bereits im vergangenen Jahr gestimmt.

 

 

TOP 13 Beschlussfassung über die Bestätigung des Beschlusses der Hauptversammlung vom 08. Mai 2018 über (i) die Aufhebung des von der Hauptversammlung am 9./10. November 2016 zu Tagesordnungspunkt 10 gefassten Beschlusses über die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen der Gesellschaft gegen die Herren Bernhard Burgener und Martin Hellstern sowie die Stella Finanz AG sowie (ii) den Widerruf der Bestellung des bzw. der insoweit von der Hauptversammlung am 9./10. November 2016 zu Tagesordnungspunkt 11 (auch hilfsweise) bestellten besonderen Vertreter

 

Zustimmung

 

Begründung: Es liegen keine Hinweise vor, dass der Gesellschaft Schaden durch die genannten Herren entstanden ist.

 

 

TOP 14 Beschlussfassung über die Bestätigung des Beschlusses der Hauptversammlung vom 08. Mai 2018 über die Bestätigung der Beschlüsse der Hauptversammlung vom 23. August 2017 zur Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats

 

Zustimmung

 

Begründung: Die Wahl wurde bereits im letzten Jahr begrüßt, auch wenn man sich aus Diversifikationsgesichtspunkten einen Aufsichtsrat aus der Mitte des Streubesitzes gewünscht hätte.

 

 

TOP 15 Beschlussfassung über die Bestätigung des Beschlusses der Hauptversammlung vom 08. Mai 2018 über die Bestätigung der Beschlüsse der Hauptversammlung vom 23. August 2017 (i) zur Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen der Gesellschaft gegen die ehemaligen Vorstandsmitglieder Fred Kogel, Dr. Peter Braunhofer und Leif Arne Anders, den amtierenden Vorstandsvorsitzenden Olaf Schröder, den ehemaligen Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Dieter Hahn, den Aktionär Dr. Dieter Hahn sowie die KF 15 GmbH und die DHV GmbH und (ii) zur Bestellung von Herrn Stefan Behrendt zum besonderen Vertreter

 

Zustimmung

 

Begründung: Die Vorgänge, die sich in den letzten Jahren in der Gesellschaft ereignet haben, müssen untersucht und aufgedeckt werden.

 

 

TOP 16 Beschlussfassung über die Bestätigung der Beschlüsse der Hauptversammlung vom 23. August 2017 zur Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Wahl wurde auch im letzten Jahr zugestimmt.

 

 

TOP 17 Beschlussfassung über die Bestätigung der Beschlüsse der Hauptversammlung vom 23. August 2017 (i) zur Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen der Gesellschaft gegen die ehemaligen Vorstandsmitglieder Fred Kogel, Dr. Peter Braunhofer und Leif Arne Anders, den amtierenden Vorstandsvorsitzenden Olaf Schröder, den ehemaligen Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Dieter Hahn, den Aktionär Dr. Dieter Hahn sowie die KF 15 GmbH und die DHV GmbH und (ii) zur Bestellung von Herrn Stefan Behrendt zum besonderen Vertreter

 

Zustimmung

 

Begründung: Dem Beschluss wurde bereits auf einer vergangenen HV zugestimmt.

 

Hinweis: Auf der Hauptversammlung kann aus sachlichen Gründen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von oben genanntem Abstimmungsverhalten abgewichen werden.