Abstimmungsverhalten

adesso AG

Geplantes Abstimmungsverhalten der SdK auf der ordentlichen Hauptversammlung am 2019-05-17

TOP 1 Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses mit dem Lagebericht (einschließlich der Erläuterungen zu den Angaben nach § 289a Absatz 1 HGB) für das Geschäftsjahr 2018, des gebilligten Konzernabschlusses mit dem Konzernlagebericht (einschließlich der Erläuterungen zu den Angaben nach § 315a Absatz 1 HGB) für das Geschäftsjahr 2018 und dem Bericht des Aufsichtsrats der adesso AG

 

Keine Abstimmung erforderlich

 

 

TOP 2 Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Konzernjahresabschluss nach IFRS weist einen Konzernjahresüberschuss von 13.335.000€ aus. Vorgeschlagen wird eine Dividende in Höhe von 0,45€ je Aktie. Das Ergebnis je Aktie beträgt 2,17€, dies entspricht einer Ausschüttungsquote von 20,85%. Dies liegt, wie im Vorjahr schon, unter dem, von der SdK angestrebten, Zielkorridor von 40-60%. Da die adesso AG jedoch ein Unternehmen in dem schnell wachsenden Segment der IT ist, und sich international derzeit breiter aufstellt (Eröffnung von Gesellschaften in mehreren Ländern im GJ 2018 und GJ 2019) ist die SdK der Meinung, dass dem Beschluss zuzustimmen ist.

 

 

TOP 3 Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr 2018

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Vorstand verfolgt einen klaren Wachstumskurs und konnte die Prognosen des vorherigen Jahres erfüllen. Der Entlastung ist daher zuzustimmen. Im Jahr 2018 wurden weitere Schritte zur Internationalisierung unternommen, da u.a. Landesgesellschaften in Spanien und Bulgarien gegründet wurden.

 

 

TOP 4 Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Mitgliedern des Vorstands Entlastung für das Geschäftsjahr 2018 zu erteilen

 

Zustimmung

 

Begründung: Im Geschäftsjahr 2018 fanden vier Aufsichtsratssitzungen statt, in denen alle sechs Mitglieder teilgenommen haben. Insgesamt erscheint der Aufsichtsrat den Vorstand ordnungsgemäß beraten und kontrolliert zu haben. Der Entlastung der Aufsichtsratsmitglieder ist daher zuzustimmen.

 

 

TOP 5 Wahl des Abschlussprüfers und Konzernabschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2019

 

Zustimmung

 

Begründung: Die Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hat erstmalig in 2017 den Jahresabschluss der adesso AG geprüft. Die Kosten des Abschlussprüfers beliefen sich auf 148.000€ zuzüglich von anderen Beratungsleistungen in Höhe von 1.000€. Dem Beschluss ist daher zuzustimmen.

 

 

TOP 6 Zustimmung zum Verschmelzungsplan vom 21.03.2019 zwischen der adesso AG als übernehmendem Rechtsträger und der adesso Beteiligungsverwaltung AG als übertragendem Rechtsträger

 

Zustimmung

 

Begründung: Die adesso AG wird eine neue Rechtsform, die SE annehmen. Damit entstehen dem Aktionär keine Unannehmlichkeiten, da keine neue Ausgabe von Aktien, keine bare Zuzahlung und keine andere Art des Ausgleiches vorgesehen ist. Dem Beschluss ist daher zuzustimmen.

 

Hinweis: Auf der Hauptversammlung kann aus sachlichen Gründen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von oben genanntem Abstimmungsverhalten abgewichen werden.