Abstimmungsverhalten

Ahlers AG

Geplantes Abstimmungsverhalten der SdK auf der ordentlichen Hauptversammlung am 2019-04-17

TOP 1 Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses und des gebilligten Konzernabschlusses der Ahlers AG zum 30. November 2018, des zusammengefassten Lageberichts des Vorstands für die Ahlers AG und den Konzern sowie des Berichts des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2017/18 und des erläuternden Berichts des Vorstands zu den Angaben nach §§ 289a Abs. 1 sowie 315a Abs. 1 HGB

 

Keine Abstimmung erforderlich

 

 

TOP 2 Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns

 

Zustimmung

 

Begründung: Nachdem ein Jahresfehlbetrag erzielt wurde, erscheint eine Dividende nicht gerechtfertigt.

 

 

TOP 3 Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2017/18

 

Zustimmung

 

Begründung: Zwar konnten die unternehmerischen Ziele und Erwartung nicht erreicht bzw. erfüllt werden. Das Geschäftsjahr musste mit einem Jahresfehlbetrag abgeschlossen werden. Der Vorstand hat aber bereits erhebliche Restrukturierungsmaßnahmen in Angriff genommen, auf deren Kosten der Jahresfehlebtrag teils zurückzuführen ist. Angesichts dessen ist die Vorstandsentlastung zu befürworten.

 

 

TOP 4 Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2017/18

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Aufsichtsrat ist seinen Aufgaben im vergangenen Geschäftsjahr nachgekommen und berichtet eingehend darüber. Gegen eine Entlastung sprechende Gesichtspunkte sind nicht ersichtlich.

 

 

TOP 5 Beschlussfassung über die Wahl des Abschlussprüfers und des Konzernabschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2018/19

 

Zustimmung

 

Begründung: Die Verwaltung schlägt einen Abschlussprüferwechsel vor. Dem ist zu folgen.

 

 

TOP 6 Beschlussfassung über Satzungsänderungen im Hinblick auf die Zusammensetzung des Aufsichtsrats mit dem Ziel der Verkleinerung des Aufsichtsrats von sechs auf drei Mitglieder, die Vergütung der Aufsichtsratsmitglieder sowie im Hinblick auf die Unterzeichnung der Aktienurkunden und den Gründungsaufwand

 

Zustimmung

 

Begründung: Die Verkleinerung des Aufsichtsrats ist Teil des Restrukturierungskonzepts. Die neue Größe des Aufsichtsrats erscheint der Unternehmensgröße angemessen.

 

 

TOP 7 Neuwahlen zum Aufsichtsrat

 

Zustimmung

 

Begründung: Die vorgeschlagenen Beiratsmitglieder erscheinen fachlich geeignet und zeitlich ausreichend verfügbar. Der Kandidat Fichtel sollte indes seine Tätigkeit in Aufsichtsgremien nicht weiter ausdehnen.

 

Hinweis: Auf der Hauptversammlung kann aus sachlichen Gründen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von oben genanntem Abstimmungsverhalten abgewichen werden.