Abstimmungsverhalten

Brenntag AG

Geplantes Abstimmungsverhalten der SdK auf der ordentlichen Hauptversammlung am 2019-06-13

TOP 1 Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses, des gebilligten Konzernabschlusses sowie des zusammengefassten Konzernlageberichts und Lageberichts, des erläuternden Berichts zu den Angaben nach § 289a Abs. 1 HGB und § 315a Abs. 1 HGB und des Berichts des Aufsichtsrats, jeweils für das Geschäftsjahr 2018

 

Keine Abstimmung erforderlich

 

 

TOP 2 Verwendung des Bilanzgewinns für das Geschäftsjahr 2018

 

Zustimmung

 

Begründung: Die Gesellschaft schüttet über 40% des Konzernergebnisses je Aktie aus. Sie bewegt sich somit im Rahmen der Abstimmungsrichtlinien der SdK e.V.

 

 

TOP 3 Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2018

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Vorstand hat es neuerlich geschafft, das Ergebnis gegenüber dem Vorjahr signifikant zu steigern. Auch ist die Brenntag zukunftssicher aufgestellt.

 

 

TOP 4 Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2018

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Aufsichtsrat stand dem Vorstand mit Rat zur Verfügung und hat somit Anteil am guten Ergebnis der Brenntag.

 

 

TOP 5 Bestellung des Abschlussprüfers und des Konzernabschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2019 sowie des Prüfers für die prüferische Durchsicht unterjähriger Finanzberichte

 

Zustimmung

 

Begründung: Es bestehen keine Bedenken in fachlicher oder persönlicher Hinsicht gegen den Wirtschaftsprüfer, insbesondere ist seine Unabhängigkeit gewährleistet.

 

Hinweis: Auf der Hauptversammlung kann aus sachlichen Gründen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von oben genanntem Abstimmungsverhalten abgewichen werden.