Abstimmungsverhalten

FORTEC Elektronik AG

Geplantes Abstimmungsverhalten der SdK auf der ordentlichen Hauptversammlung am 2019-02-14

TOP 1 Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses, des gebilligten Konzern-Abschlusses, des Lageberichts der Gesellschaft und des Konzerns für das Geschäftsjahr 2017/2018 mit dem Bericht des Aufsichtsrats und dem erläuternden Bericht des Vorstands zu den Angaben der §§ 289a Abs. 1, 315a Abs. 1 und § 289 Abs. 4 HGB

 

Keine Abstimmung erforderlich

 

 

TOP 2 Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns

 

Zustimmung

 

Begründung: Dem TOP kann zugestimmt werden, nachdem die Aktionäre fair am Unternehmenserfolg beteiligt werden. Die SdK fordert ca. die Hälfte des Konzerngewinns an die Aktionäre auszuschütten, die Gesellschaft entspricht dieser Forderung mit einer Ausschüttungsquote von 45 %.

 

 

TOP 3 Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr 2017/2018

 

Zustimmung

 

Begründung: Dem TOP kann zugestimmt werden, nachdem sich die Gesellschaft in den letzten Jahren gut entwickelt und die von dem Vorstand ausgegeben Ziele erreicht werden konnten.

 

 

TOP 4 Beschlussfassung über die Entlastung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2017/2018

 

Zustimmung

 

Begründung: Dem TOP kann zugestimmt werden, nachdem die Gesellschaft gut dasteht und sich erfreulich entwickelt hat. Der Aufsichtsrat hat sich zu vier Präsenztreffen und 6 Telefonkonferenzen getroffen und ausweislich des Aufsichtsratsberichts ist er seinen Kontroll- und Beratungspflichten hinreichend nachgekommen.

 

 

TOP 5 Wahl des Abschlussprüfers und des Konzernabschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2018/2019

 

Zustimmung

 

Begründung: Dem TOP kann zugestimmt werden. Der Abschlussprüfer prüft noch nicht seit über 10 Jahren die Gesellschaft. Es bestehen auch keine Zusatzmandate, so dass die Unabhängigkeit der Prüfung nicht gefährdet erscheint.

 

 

TOP 6 Beschlussfassung über eine Änderung von § 1 Abs. 2 der Satzung, Sitz der Gesellschaft

 

Zustimmung

 

Begründung: Dem TOP kann zugestimmt werden. Es macht Sinn den Sitz der Gesellschaft zum Sitz der Verwaltung nach Germering zu verlegen.

 

 

TOP 7 Beschlussfassung über eine Änderung der Regelungen zum Unternehmensgegenstand und Änderung von § 2 Abs. 1 der Satzung

 

Zustimmung

 

Begründung: Dem TOP kann zugestimmt werden. Es scheint sinnvoll die Satzung hinsichtlich des Unternehmensgegenstandes zu aktualisieren.

 

 

TOP 8 Beschlussfassung über die Ermächtigung zum Erwerb und zur Verwendung eigener Aktien und zum Ausschluss des Andienungsrechts und des Bezugsrechts sowie zur Einziehung eigener Aktien

 

Zustimmung

 

Begründung: Auch wenn die SdK die Ausschüttung einer Dividende dem Rückkauf und der Einziehung eigener Aktien i.H.v. maximal 10 % des Grundkapitals grundsätzlich vorzieht kann der Ermächtigung in diesem Fall ausnahmsweise zugestimmt werden, um der Gesellschaft die nötige Flexibilität für zukünftiges anorganisches Wachstum zu sichern.

 

Hinweis: Auf der Hauptversammlung kann aus sachlichen Gründen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von oben genanntem Abstimmungsverhalten abgewichen werden.