Abstimmungsverhalten

Vonovia SE

Geplantes Abstimmungsverhalten der SdK auf der ordentlichen Hauptversammlung am 2019-05-16

TOP 1 Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses der Vonovia SE und des gebilligten Konzernabschlusses zum 31. Dezember 2018 sowie des zusammengefassten Lageberichts für die Vonovia SE und den Konzern einschließlich des erläuternden Berichts zu den Angaben nach § 289a,§ 315a Handelsgesetzbuch (HGB) sowie des Berichts des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2018

 

Keine Abstimmung erforderlich

 

 

TOP 2 Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns des Geschäftsjahres 2018 der Vonovia SE

 

Zustimmung

 

Begründung: Mit einer Ausschüttungsquote von ca. 32 % des Konzernergebnisses liegt der Vorschlag zwar knapp unterhalb der erwarteten Ausschüttungsbandbreite und den Abstimmungsrichtlinien der SdK, die Ausschüttungsquote von 40-60 & vorsehen. Da diesem Vorschlag aber kontinuierliche Dividendenentwicklung und eine transparente Anlehnung an die Entwicklung des FFO zugrunde liegt, erscheint der Vorschlag zustimmungsfähig.

 

 

TOP 3 Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2018

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Vorstand hat im vergangenen Geschäftsjahr das Unternehmen erfolgreich weiterentwickelt. Dies beinhalte einen ausgewogenen Einstieg in neue lokale Märkte und Geschäftstätigkeiten. Gegen eine Entlastung sprechende Gesichtspunkte sind nicht ersichtlich.

 

 

TOP 4 Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2018

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Aufsichtsrat ist seinen Aufgaben umfassend nachgekommen, er berichtet ausführlich hierüber. Gegen eine Entlastung sprechende Gesichtspunkte sind nicht ersichtlich.

 

 

TOP 5 Wahl des Abschlussprüfers und des Konzernabschlussprüfers für das Geschäftsjahr2019sowie des Prüfers für die etwaige prüferische Durchsicht der Zwischenfinanzberichte für das Geschäftsjahr 2019 sowie des Zwischenfinanzberichts für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2020

 

Zustimmung

 

Begründung: Zwar erbrachte der vorgeschlagene Abschlussprüfer im vergangenen Geschäftsjahr in einem nicht vollständig zu vernachlässigenden Umfang auch andere Leistungen. Diese hielten sich aber (noch) in einem Rahmen, der keine erheblichen Zweifel an dessen Unabhängigkeit begründet.

 

Hinweis: Auf der Hauptversammlung kann aus sachlichen Gründen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von oben genanntem Abstimmungsverhalten abgewichen werden.