Abstimmungsverhalten

STINAG Stuttgart Invest AG

Geplantes Abstimmungsverhalten der SdK auf der ordentlichen Hauptversammlung am 2018-05-23

TOP 1
Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses und des gebilligten Konzernabschlusses für das Geschäftsjahr 2017, des zusammengefassten Lageberichtes für die STINAG Stuttgart Invest AG und den Konzern sowie des Berichtes des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2017

 

Keine Abstimmung erforderlich.

 

 

TOP 2
Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns des Geschäftsjahres 2017

 

Zustimmung

 

Begründung: Die SdK wird dem Vorschlag zustimmen und begrüßt insbesondere die Ausschüttungsquote von 98,9 % des Jahresüberschusses.

 

 

TOP 3
Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstandes der STINAG Stuttgart Invest AG für das Geschäftsjahr 2017

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Vorstand ist nach Auffassung der SdK seinen Aufgaben der erfolgreichen Fortentwicklung der Gesellschaft nachgekommen, was sich zahlenmäßig unmittelbar am Ergebnis ablesen lässt.

 

 

TOP 4
Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrates der STINAG Stuttgart Invest AG für das Geschäftsjahr 2017

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Aufsichtsrat hat nach unserer bisherigen Kenntnis seine Aufgaben der Beratung des Vorstands sowie der Kontrolle und Überwachung stets wahrgenommen.

 

 

TOP 5
Wahl des Abschlussprüfers und Konzernabschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2018

 

Ablehnung

 

Begründung: Die SdK sieht in dem Honorar des Wirtschaftsprüfers eine Überschreitung der Abstimmungsrichtlinien, da der nicht prüfungsrelevante Anteil die Hürde von 25 % des Prüfungshonorars überschreitet. Damit ist eine Unabhängigkeit des Prüfers aus Sicht der SdK gefährdet.

 

 

Hinweis: Auf der Hauptversammlung kann aus sachlichen Gründen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von oben genanntem Abstimmungsverhalten abgewichen werden.