HV-Termine

VERBIO Vereinigte BioEnergie AG

Geplantes Abstimmungsverhalten der SdK auf der ordentlichen Hauptversammlung am 2018-02-02


TOP 1
Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses der VERBIO Vereinigte BioEnergie AG und des gebilligten Konzernabschlusses für das Geschäftsjahr 2016/2017. Vorlage des Lageberichts und des Konzernlageberichts für die VERBIO Vereinigte BioEnergie AG mit dem erläuternden Bericht des Vorstands zu den Angaben nach §§ 289 Abs. 4 HGB a.F. und 315 Abs. 4 HGB a.F. sowie des Berichts des Aufsichtsrats, jeweils für das Geschäftsjahr 2016/2017
 


Keine Abstimmung erforderlich.


 
TOP 2
Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns für das Geschäftsjahr 2016/2017
 

Zustimmung


Begründung: Die Ausschüttung liegt zwar unterhalb des von der SdK empfohlenen Korridors. Sie ist aber gegenüber dem Vorjahr um 1/3 erhöht. Für das laufende Geschäftsjahr sind weniger gute Ergebnisse zu erwarten. Dividendenkontinuität wird angestrebt, dem trägt der Vorschlag Rechnung.
 


TOP 3
Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr 2016/2017
 

Zustimmung


Begründung: Das abgelaufene Gechäftsjahr war das beste seit dem Bestehen des Unternehmens. Risiken bestehen in erster Linie in politischer Hinsicht und sind durch das Unternehmen nur geringfügig zu beeinflussen.


 
TOP 4
Beschlussfassung über die Entlastung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2016/2017

 
Zustimmung


Begründung: Der Aufsichtsrat hat den Vorstand angemessen überwacht und darüber berichtet.

 

 

TOP 5
Beschlussfassung über den Vorschlag der Bestellung des Abschlussprüfers und des Konzernabschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2017/2018
 

Ablehnung


Begründung: Die KPMG prüft schon seit 2006. Zwar ist die Prüfungsleistung bereits ausgeschrieben worden, doch hätte nach Ansicht der SdK die KPMG von vornherein nicht mehr in Betracht gezogen werden dürfen.
 


TOP 6
Zustimmung zum Abschluss von Unternehmensverträgen
 

Zustimmung


Begründung: Es handelt sich um klassische Gewinnabführungsverträge, wobei vorher noch ein Formwechsel der Tochterunternehmen stattfindet.
 

Hinweis: Auf der Hauptversammlung kann aus sachlichen Gründen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von oben genanntem Abstimmungsverhalten abgewichen werden.