Abstimmungsverhalten

Geratherm Medical AG

Geplantes Abstimmungsverhalten der SdK auf der ordentlichen Hauptversammlung am 2017-06-06

TOP 1
Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses der Geratherm Medical AG zum 31. Dezember 2016 und des Lageberichts für das Geschäftsjahr 2016 sowie des gebilligten Konzernabschlusses zum 31. Dezember 2016 und Konzernlageberichts für das Geschäftsjahr 2016, des Berichts des Aufsichtsrats sowie des Berichts des Vorstands mit den erläuternden Angaben nach §§ 289 Abs. 4, 315 Abs. 4 HGB für das Geschäftsjahr 2016

 

Keine Abstimmung erforderlich.

 

 

TOP 2
Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns

 

Zustimmung

 

Begründung  Die Ausschüttung übersteigt das Jahresergebnis. Angesichts der guten Liquiditätslage ist das aber im Interesse einer Dividendenkontinuität  ohne weiteres verkraftbar.

 

 

TOP 3
Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr 2016

 

Zustimmung

 

Begründung: Das Ergebnis des Konzerns liegt trotz leicht verringerter Umsätze über dem Vorjahr, das Ergebnis des Mutterunternehmens allerdings niedriger. Die Sparte Wärmesysteme lief aufgrund staatlicher regulatorischer Eingriffe unvorhergesehen schlechter. Bislang ist nicht erkennbar, dass diese Entwicklung hätte vorhergesehen werden müssen. Die neueren Geschäftsbereiche sind weiter vorangekommen.

 

TOP 4
Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2016

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Aufsichtsrat ist - soweit ersichtlich - seinen Aufgaben nachgekommen und hat angemessen darüber berichtet.

 

 

TOP 5
Wahl des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2017

 

Ablehnung

 

Begründung: Wie schon im Vorjahr, ist die SdK der Auffassung, dass die KPMG schon zu lange prüft und dass trotz etwaiger Mehrkosten ein Prüferwechsel stattfinden sollte.

 

 

Auf der Hauptversammlung kann aus sachlichen Gründen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von oben genanntem Abstimmungsverhalten abgewichen werden.