Abstimmungsverhalten

CANCOM SE

Geplantes Abstimmungsverhalten der SdK auf der ordentlichen Hauptversammlung am 2017-06-20

TOP 1
Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses und des gebilligten Konzernabschlusses, des zusammengefassten Lageberichts für die CANCOM SE und den Konzern mit dem erläuternden Bericht zu den Angaben nach § 289 Abs. 4 HGB bzw. § 315 Abs. 4 HGB sowie des Berichts des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2016

 

Keine Abstimmung erforderlich.

 

 

TOP 2
Beschluss über die Verwendung des Bilanzgewinns für das Geschäftsjahr 2016

 

Zustimmung

 

Begründung: Die SdK wird der vorgeschlagenen Verwendung des Bilanzgewinns zwar zustimmen, kritisiert aber die geringe Ausschüttungsquote. Die SdK fordert bei einer normalen Geschäftsentwicklung eine Ausschüttungsquote von 40-60 % des Konzernjahresüberschusses. Dies gilt als angemessen sowohl für ein normales weiteres Wachstum der Gesellschaft, wie auch für die Aktionäre. Die Gesellschaft hat mit ihrem Ausschüttungsvorschlag von 24,4 % hier noch hinreichend Spielraum nach oben. Auch die gefüllte Kasse lässt keinerlei Hinweise für eine erforderliche Einschränkung. Bei weiterhin starker Zurückhaltung in Punkto Ausschüttungsquote ist ggfs. über eine Ablehnung des Verwaltungsvorschlags nachzudenken.

 

 

TOP 3
Beschluss über die Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr 2016

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Vorstand hat nach Auffassung der SdK auch in 2016 seine Arbeit erfolgreich ausgeführt, wie am Zahlenwerk mit Überschreiten der Milliardengrenze beim Umsatz, der Steigerung des Konzernergebnisses und anderen Kennzahlen zu erkennen ist.

 

 

TOP 4
Beschlussfassung über die Entlastung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2016

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Aufsichtsrat hat seine Aufgaben der Beratung, Überwachung und Kontrolle des Vorstands nach unserer Kenntnis stets wahrgenommen. Auch hier gilt die Zustimmung zur Entlastung.

 

 

TOP 5
Wahl des Abschlussprüfers und des Konzernabschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2017

 

Zustimmung

 

Begründung: Die SdK hat keinerlei Bedenken bei der Wahl des vorgeschlagenen Abschlussprüfers.

 

 

TOP 6
Beschlussfassung über Wahlen von Aufsichtsratsmitgliedern

 

Zustimmung

 

Begründung: Die SdK hat keinerlei Bedenken gegen die vorgeschlagenen Kandidaten für den Aussichtsrat. Allerdings wird erwartet, dass die Kandidaten in der Hauptversammlung anwesend sind und sich den Aktionären persönlich vorstellen.

 

Auf der Hauptversammlung kann aus sachlichen Gründen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von oben genanntem Abstimmungsverhalten abgewichen werden.