Abstimmungsverhalten

Sedlmayr Grund und Immobilien KGaA

Geplantes Abstimmungsverhalten der SdK auf der ordentlichen Hauptversammlung am 2017-04-28

TOP 1
Vorlage des Jahresabschlusses und Konzernabschlusses sowie des Lageberichts der Gesellschaft und des Konzerns zum 30. September 2016 sowie des Berichts des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2015/16 und des Vorschlags zur Verwendung des Bilanzgewinns

 

Keine Abstimmung erforderlich.

 

 

TOP 2
Beschlussfassung über die Feststellung des Jahresabschlusses zum 30. September 2016

 

Zustimmung
 

Begründung: Die SdK hat aufgrund der vorgestellten Jahreszahlen keine Bedenken, der Feststellung des Jahresabschlusses zuzustimmen.

 

 

TOP 3
Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns

 

Zustimmung
 

Begründung: Die SdK begrüßt die erhöhte Dividende von 20,00 € und den zusätzlichen Bonus von 15,00 €. Neben der Gesamtausschüttung von 35,00  € pro Aktie dürfen sich die Aktionäre auch über die hohe Ausschüttungsquote freuen.

 

 

TOP 4
Beschlussfassung über die Entlastung der geschäftsführenden persönlich haftenden Gesellschafterin für das Geschäftsjahr 2015/16

 

Zustimmung

 

Begründung: Der Entlastung der persönlich haftenden Gesellschafterin steht aus unserer Sicht nichts im Weg.

 

 

TOP 5
Beschlussfassung über die Entlastung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2015/16

 

Zustimmung
 

Begründung: Der Aussichtsrat hat seine Aufgaben der Beratung der Geschäftsführung sowie der Kontrolle und Überwachung stets wahrgenommen.

 

 

TOP 6
Wahl zum Aufsichtsrat

 

Zustimmung

 

Die SdK wird der Wahl der vorgeschlagenen Kandidaten zustimmen. Es wird erwartet, dass insbesondere die neu zu wählende Kandidatin in der HV anwesend ist und sich persönlich vorstellt.

 

 

TOP 7
Wahl des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2016/17

 

Zustimmung
 

Begründung: Die SdK hat keine Bedenken gegen die Wahl des Abschlussprüfers.

 

Auf der Hauptversammlung kann aus steuerlichen Gründen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von oben genanntem Abstimmungsverhalten abgewichen werden.